herr hol­gers­son

Am Markt­platz 4
55435 Gau-Alges­heim

06725 9197133

hallo@​herrholgersson.​de

herrholgersson

www​.herr​hol​gers​son​.de

Die Lie­ber­mann-Papie­re

Mord, Deka­denz und Geis­ter­be­schwö­rung: ein Kri­mi aus dem Wien der Jahr­hun­dert­wen­de und die Vor­la­ge für die BBC-Serie “Vien­na Blood” Wien, Anfang des 20. Jahr­hun­derts: Der Tod des jun­gen Medi­ums Char­lot­te Löwen­stein gibt Rät­sel auf. Es gibt kei­ne Spu­ren von Gewalt, ein Abschieds­brief deu­tet auf Selbst­mord hin. Der Poli­zist Rein­hardt glaubt weder dar­an noch an über­sinn­li­che Kräf­te und bit­tet den jun­gen Arzt und Psy­cho­ana­ly­ti­ker Max Lie­ber­mann um Hil­fe. Der ist bekannt für sei­nen küh­len Ver­stand. Und für sei­ne unkon­ven­tio­nel­len Metho­den. Pre­mie­re eines unge­wöhn­li­chen Detek­tivs: der Psy­cho­ana­ly­ti­ker Max Lie­ber­mann auf der Suche nach dem Mörder.

Über den Autor

Frank Tal­lis ist Schrift­stel­ler und prak­ti­zie­ren­der kli­ni­scher Psy­cho­lo­ge. Für sei­ne Roma­ne, vor allem für sei­ne Erfolgs­se­rie um den Psy­cho­ana­ly­ti­ker und Detek­tiv Max Lie­ber­mann, erhielt er zahl­rei­che Prei­se, u. a. den “Wri­ters’ Award from the Arts Coun­cil of Gre­at Bri­tain” und den “New Lon­don Wri­ters’ Award”. Tal­lis lebt in London.